kursprogramm.info



wird gestartet, bitte warten ...



HFTG Höhere Fachschule für Technik und Gestaltung > HF Studium
Dipl. Gestalter/in HF Produktdesign
2 Jahre Vollzeitstudium (4 Semester)

HF Studium Richtung Produktdesign


Die praxisbezogene Weiterbildung in Produktdesign mit den Schwerpunkten Gestaltung und Technik, bietet den Studierenden eine hervorragende Grundlage für den Einstieg in die Berufswelt. Gestalter/innen HF Produktdesign arbeiten in einer Schreinerei, einer Manufaktur, einem Entwurfs- oder Designbüro, in der Designsabteilung eines grösseren nationalen oder internationalen Unternehmens, in einem Kreativteam einer Kommunikationsagentur oder als selbstständige Produktdesigner mit einem eigenen Atelier.

Sie entwickeln und gestalten zwei- und dreidimensionale Entwürfe, Modelle, Prototypen, Unikate und Kleinserien sowie Sortimentskonzepte. Dabei nutzen sie manuelle und digitale Skizzen und Zeichnungen. Die entwickelten Produkte sind unter Berücksichtigung nachhaltiger Ressourcennutzung qualitativ und ästhetisch funktional wie auch marktfähig.

Gestalter/innen HF Produktdesign verstehen und beherrschen die mannigfaltigen Projektphasen und bearbeiten entweder ein vollständiges Projekt oder einzelne Projektphasen. Das Spannungsfeld zwischen Idee und Machbarkeit ist für die HFTG Absolvent/innen von besonderer Bedeutung. Die Absolvent/innen nutzen Ihr fundiertes Wissen über unterschiedliche Produktionsverfahren, die Kenntnisse von Materialeigenschaften sowie ihre handwerkliche Fähigkeiten.
 

Der Aufnahmeprozess gestaltet sich wie folgt:


 

Ansprechpersonen

Leitung HFTG Koordination Weiterbildung
Andreja Torriani Andreja Torriani
Leiter HFTG

T direkt +41 41 728 33 55
andreja.torriani@gibz.ch
HFTG Sekretariat Fabienne Muff
Assistenz/Sachbearbeitung

T direkt +41 41 728 30 37
fabienne.muff@zg.ch


Melden Sie sich noch heute an!
Informationsveranstaltung
Vorkurs

 




Facts

BeschreibungDipl. Gestalter/in HF Produktdesign
  • Studienstart: MO, 19.08.2019 | Studenende: FR, 02.07.2021
  • Unterricht: Montag bis Freitag | 07.50 - 18.00 Uhr

    Aufnahmeprozess

    Teilnehmende ohne Berufsmaturität

    Anmeldung Infoveranstaltung (fakultativ)
    Anmeldung Vorkurs + Studienauftrag (= Aufnahmeprüfung)

    • Wir werden Sie danach automatisch für das Aufnahmegespräch einladen. Am Aufnahmegespräch wird auch die definitive Fachrichtung festgelegt.
    • Nach dem Aufnahmegespräch erhalten Sie den schriftlichen Aufnahmeentscheid.
    • Bei einem positiven Aufnahmeentscheid sind Sie automatisch im Studium aufgenommen und erhalten die Bestätigung (keine zusätzliche Anmeldung nötig!)


    Teilnehmende mit Berufsmaturität

    Anmeldung Infoveranstaltung (fakultativ)
    Anmeldung Vorkurs + Studienauftrag (= Aufnahmeprüfung)
    (fakultativ, wird jedoch empfohlen)
    (Wir werden Sie danach automatisch für das Aufnahmegespräch einladen).

    ODER
    Anmeldung für das Aufnahmegespräch
  • + Aufgebot zum Studienauftrag (= Aufnahmeprüfung)
  • Am Aufnahmegespräch wird auch die definitive Fachrichtung festgelegt.
  • Nach dem Aufnahmegespräch erhalten Sie den schriftlichen Aufnahmeentscheid.
  • Bei einem positiven Aufnahmeentscheid sind Sie automatisch im Studium aufgenommen und erhalten die Bestätigung (keine zusätzliche Anmeldung nötig!)

    Die Fachrichtung Produktdesign befasst sich mit der Materialität und ihren gestalterischen Möglichkeiten. Ausgehend vom Material wird die Formgebung für bestimmt Produkte unter Anwendung unterschiedlicher Techniken entwickelt. Voraussetzung bildet die vertiefte Auseinandersetzung mit der historischen Bedeutung der Verwendung von Materialien, der technischen Verarbeitungsmöglichkeiten und der gestalterischen Ausdrucksfähigkeit.

    Im Gespräch mit ihren Kunden klären Gestalter/innen HF Produktdesign den jeweiligen Auftrag. Ausgehend von den jeweiligen Anforderungsbeschreibungen entwickeln die HFTG Absolvent/innen Ideen, die sie überarbeiten, filtern und konkretisieren. Auf der Basis ausgewählter Ideen formulieren sie visuelle Entwürfe und machen sie in Konzepten fassbar. Die hochstehenden Entwürfe präsentieren Sie Ihren Kundinnen und Kunden.
  • Voraussetzungen
  • EFZ Schreiner/in
  • EFZ Zeichner/-in Fachrichtung Architektur
  • EFZ Holzbildhauer/-in
  • EFZ Innenausbauzeichner/-in
  • EFZ Innendekorateur/-in
  • EFZ Polydesigner/-in 3D
  • EFZ Architekturmodellbauer/-in

  • Ein Jahr Praxis nach Abschluss der Lehre bis zum Studienstart
  • Bestehen des Vorkurses (mit Berufsmaturität: Aufnahme ohne Vorkurs → wir empfehlen den Vorkurs auch den Teilnehmenden mit Berufsmaturität).
  • Aufnahmegespräch inkl. Präsentation Portfolio (Portfolio: Zusammenstellung von Skizzen, Bildern und Daten von Projekten, welche den bisherigen Werdegang widerspiegeln.)


    Personen mit anderem Bildungsgang
    Über die Aufnahme in den Studiengang von Personen mit einem anderen Bildungsweg entscheidet die HFTG Leitung "sur Dossier".

    Voraussetzungen Aufnahme "sur Dossier"
    • Mindesten ein Jahr Praktikum im Bereich der Planung und/oder Produktion der Disziplinen Innenarchitektur oder Innenausbau.
    • Bestehen des Vorkurses (mit Berufsmaturität: Aufnahme ohne Vorkurs → wir empfehlen den Vorkurs auch den Teilnehmenden mit Berufsmaturität).
    • Aufnahmegespräch inkl. Präsentation Portfolio (Portfolio: Zusammenstellung von Skizzen, Bildern und Daten von Projekten, welche den bisherigen Werdegang widerspiegeln.)
  • BesonderesWir richten uns nach dem Schulferienplan des Kantons Zug. In der Regel findet während dieser Zeit kein Unterricht statt.

    Die anspruchsvolle Ausbildung setzt ein besonderes Mass an Energie, Initiative und Ausdauer sowie den regelmässigen Besuch der angebotenen Unterrichtslektionen voraus. Neben der aktiven Mitarbeit im Unterricht ist auch die Bereitschaft wesentlich, die für das umfangreiche, intensive Selbststudium notwendige Zeit aufzubringen.

    Die Höhere Fachschule führt eine Vollzeitschule mit insgesamt 4 Semestern. Der Unterricht findet in der Regel während 4 bis 5 Tagen pro Woche statt. Zur Vor- bzw. Nachbearbeitung des Unterrichtsstoffes empfiehlt es sich, pro Woche etwa 5 bis 10 Stunden einzuplanen.
    KostenSchulgeld pro Semester: Fr. 1500.-
    (Preisänderungen vorbehalten, abhängig von der Interkantonalen Vereinbarung über Beiträge an die Bildungsgänge der Höheren Fachschulen HFSV 2017/18)
    (Studierende aus dem Ausland: Fr. 8000.-)

    Schulmaterial
    - Bücher: total ca. Fr. 1000.-
    - Material Theorie-/Praxisvergleich: ca. Fr. 1000.-
    - Exkursionen: ca. Fr. 500.-
    - Hardware: einmalig ca. Fr. 3000.-
    (Laptop, Taschenrechner)
    - Software: einmalig ca. Fr. 1000.-

    Prüfungsgebühren:
    Aufnahmeprüfung: Fr. 100.-
    (falls Prüfung gemacht werden muss)
    Diplomarbeit: Fr. 1500.-
    AbschlussAbsolventen, welche die Diplomprüfung bestanden haben, erhalten einen Notenausweis und das
    Diplom Gestalter/in HF Produktdesign*

    Das Diplom berechtigt zum Führen des eidg. anerkannten Titels
    Dipl. Gestalter/in HF Produktdesign*

    *Das ordentliche Anerkennungsverfahren beim SBFI findet während des Referenzlehrgangs 2019-21 statt.