Validierung zur/zum Fachfrau/Fachmann Gesundheit
Anmelden für die obligatorische Informationsveranstaltung


Die Stärke unseres EB-Angebots ist seine Flexibilität!

Das EB-Angebot erlaubt es sehr guten Kandidatinnen und Kandidaten innert Kürze ein EFZ FaGe zu erwerben. So kann es dank individualisiertem Stundenplan durchaus vorkommen, dass eine Berufsperson mit sehr vielen Kompetenzen die Ergänzende Bildung bereits nach einem halben Jahr abschliesst und mit einem Fähigkeitszeugnis ausgezeichnet wird, damit ist die Ergänzende Bildung eine Ausbildung nach Mass.


WICHTIG

Haben Sie Fragen oder ein Anliegen? Bitte wenden Sie sich vom 18.8. - 30.9.2017 an die folgenden Kontaktpersonen:

Ihre Ansprechpartner vom 18.8. - 30.9.17

 
 

Validierung zur/zum Fachangestellten Gesundheit






Facts

BeschreibungIm Validierungsverfahren bietet die Ergänzende Bildung die Möglichkeit, bestehende Kompetenzen sichtbar zu machen, sich fehlende Kompetenzen anzueignen und sich dadurch wieder im Arbeitsmarkt als gut ausgebildete FaGe zu positionieren.
VoraussetzungenDie Zentralschweizer Kantone (UR, SZ, LU, ZG, OW, NW) bieten Personen mit drei Jahren Berufserfahrung im Bereich der Pflege und Betreuung zu 100% die Chance, auf dem Validierungsweg mit dem Anrechnen von Kompetenzen ein Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit zu erlangen. Neben der erwähnten Berufserfahrung müssen die Kandidatinnen und Kandidaten während der Dauer ihrer Ergänzenden Bildung mindestens zu 60 % im Bereich Pflege und Betreuung angestellt sein.
BesonderesAnmeldung
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung für die obligatorische Informationsveranstaltung (siehe unten bei "Daten")

Details siehe auch:
- auf unserer Lernplattform FaGe EB

Wichtige Links
-
Lernplattform FaGe EB
-
Kompetenz Management FaGe EB
KostenEinzigartig für die Validierung von Bildungsprozessen ist, dass diese durch die sechs Zentralschweizer Kantone Luzern, Zug, Schwyz, Uri, Nid- und Obwalden getragen und unterstützt wird. Das spiegelt sich auch in deren finanziellem Engagement wider. Alle genannten Kantone übernehmen die Kosten der Ergänzenden Bildung FaGe für in der Zentralschweiz Wohnende, wenn diese 24 Monate vor Beginn der Ergänzenden Bildung in einem zentralschweizerischen Kanton gewohnt haben und finanziell unabhängig waren. Eine Pflegeassistentin also, die sich zur Fachangestellten Gesundheit ausbilden lassen will, zahlt lediglich CHF 250.- für die Erstellung eines Nachweisdossiers und zusätzliche CHF 250.- für die Expertise der Anrechenbarkeit ihrer fachlichen und allgemeinen Kompetenzen.
Weitere Kosten von CHF 280.- entstehen für Lernmittel.
 





Daten

NummerFaGe Infoveranstaltung
Kostenkostenlos
Von28. September 2017
Bis28. September 2017
WochentagDonnerstag
Zeit17.00 Uhr
ZimmerAula GIBZ
 BITTE BEACHTEN SIE: Die Anmeldebestätigung wird am Ende des Anmeldeprozesses angezeigt. Sie erhalten keine zusätzliche Anmeldebestätigung per E-Mail. Bitte lesen Sie die Anmeldebestätigung achtsam durch, sie enthält wichtige Informationen!

Am diesjährigen Informationsanlass vom Do, 28. September 2017 können Sie sich nicht für die Dossierseminare einschreiben. Dies ist erst wieder an der Informationsveranstaltung/ dem Berufsbildner-
anlass vom 20. September 2018 möglich. Die Gründe hierfür entnehmen Sie bitte diesem PDF.